Das Praetorium in Köln

Köln. Das römische Praetorium in Köln entwickelte sich vom Haus des Germanicus, das Hauptquartier der unter- und obergermanischen Heeresgruppe am Rhein, zum repräsentativen Statthalterpalast, in dem die römische Herrschaft in der Provinz Niedergermanien repräsentiert wurde. Mehrmals schwer zerstört entstand er immer wieder neu in formvollendeter Schönheit. Statthalter und römische Kaiser residierten hier und führten ihre Staatsgeschäfte,…

Imperator Caesar Nerva Traianus Augustus

Unter Imperator Caesar Nerva Traianus Augustus erreichte das Römische Reich seine größte Ausdehnung. Er eroberte Dakien, gliederte Arabien an und begann einen Krieg gegen die Parther, der nach großen Anfangserfolgen mit einer Niederlage endete. Trajan agierte als Kaiser kraftvoll, aber auch human und schlicht. Er bekam in Anerkennung seiner Person den Titel „optimus princeps “…

Von der villa rustica zur mansio

Bad Neuenahr – Ahrweiler. Wir schreiben die zweite Hälfte des ersten Jahrhunderts, Baulärm klingt weithin durch das malerisch gelegene Ahrtal, das damals noch nicht so hieß. Es liegt in der Nähe von Bonna (Bonn). Ein Herrenhaus nahe,  dem Silberberg wird niedergelegt. Die politischen Verhältnisse hatten sich gebessert und es gab die Gelegenheit ein neues, größeres…

Das Amphitheater

Trier. Salvianus von Massilina, der christliche Kirchenvater, berichtete um 450 in seinem Hauptwerk  von der Weltregierung Gottes (lat.: De gubernatione Dei)VI. 14-15. unter  anderem von dem viermal zerstörten Trier. Ich zitiere: „Überall […]lagen nackte und zerfleischte Leichen beiderlei Geschlechts […], von Vögeln und Hunden zerrissen; Verderben für die Lebenden war der üble Geruch der Toten. Der Tod…

Die Römerbrücke

Trier. Imperator Caesar Divi filius Augustus beendete kurz vor seinem Tode seinen Tatenbericht (Res gestae divi Augusti), in dem er über seine Regierungszeit Rechenschaft ablegte. Darin berichtete er über Gallien folgendes: „Das Gebiet aller Provinzen des römischen Volkes, die Volksstämme zu Nachbarn hatten, die nicht unserem Befehl gehorchten, habe ich vergrößert. Die Provinzen Galliens und…

Die Kaiserthermen

Trier. Die Kaiserthermen waren schon in der Antike eine Bauruine. So wie geplant, wurden sie nicht fertiggestellt. Als Maximian, der ab 286 zum Augustus erhoben wurde und die Regierung im Westen des Römischen Reiches übernahm,  Trier zu seiner Residenzstadt bestimmte, erforderte das ein umfangreiches Ausbauprogramm, das dann später   Caesar Konstantinus Chlorus weiter führte. Dabei…

Porta Nigra

Trier. Trier ist die älteste Stadt Deutschlands. Ich habe sie zwei Mal besucht, je ein Mal im August und im November. Der Jahreszeit entsprechend, zeigte sich diese ehemalige antike Metropole jedes  Mal anders. Im August ging ich vom Bahnhof kommend, zuerst zum Porta Nigra – das „Schwarze Tor“! Das „Schwarze Tor“ macht seinem Namen alle…

Imperator Caesar Divi filius Augustus

Vor über 2000 Jahren starb Augustus, der erste römischen Kaiser, in Nola. Caesar, sein Adoptivvater, der an den Iden des März ermordet wurde, hatte seinen Großneffen Gajus Octavius, durch sein Testament zum Alleinerben bestimmt und der noch sehr junge und unerfahrene Gaius Octavius verdeutlichte nun seine politischen Ansprüche. Das Wirken von Gaius Octavius, zerfällt in…